Impressum

Datenschutzerklärung

opt. für Browser
ab IE6.0 und Auflösungen ab 1024x768
Für volle Funktionalität Javascript aktivieren!

Geschichte unseres Vereins von 1945 bis heute

Hans Lunau und Otto Peters legten den Grundstein für den VDSF in Hamburg.

Während der Amtszeit von Finck und Sump als Vorsitzende des SFV "Elbe" entstand am 18. Januar 1946 der "Verband Deutscher Sportfischer e.V." (VDSF) in Hamburg. Die Gründungsurkunde enthält als erste Unterschrift die des Otto Sump, der als langjähriger Geschäftsführer die Geschicke des VDSF maßgeblich beeinflusste. Selbst, als der VDSF seinen Sitz verlegte, blieb die Geschäftsstelle weiterhin in Hamburg unter der Leitung von Otto Sump.

Gründervereine des VDSF
- Verband Deutscher Sportfischer e. V. -
(gem. Urkunde)

Sportfischerverein "Elbe" von 1927 e. V.
- 2. Vorsitzender: Otto Sump -
Sportangler - Vereinigung Hamburg e. V.
- 1. Vorsitzender: K. Classen -
Anglerverein "Frühauf" Hamburg von 1910 e. V.
- 1. Vorsitzender: Otto Demski -
Pachtverein Hamburger Angler e. V.
- 1. Vorsitzender: Hans Lunau -
Anglerverein "Alster" e. V.
- 1. Vorsitzender: Hermann Saadeker -
Postsportgemeinschaft e. V. Abt. Angeln
- 1. Vorsitzender: Carl Jäger -
Anglerverein "Hecht" von 1925 e. V.
- 1. Vorsitzender: Hermann Krüger -

Am 15.02.1947 übernahm Otto Sump das Amt des 1. Vorsitzenden des SFV "Elbe" und trat die Nachfolge von Paul Finck an. Am 16.03.1949 wurde Richard Ulrici kommissarisch in das Amt des 1. Vorsitzenden gewählt. Auf der folgenden Hauptversammlung des SFV "Elbe" vom 26.02.1949 wurde Heinz Lüthge zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Ab dem 04. April 1951 trat Paul Schinke die Nachfolge von Heinz Lüthge an. Die Amtszeit währte 17 Jahre und war wie die Jahre des Paul Finck prägend für den Verein. Es zeichnete sich die Stabilität des Vereins ab, die auch heute noch maßgebend ist. Paul Schinke stand als Vertreter Ernst Johansen zur Seite.

1966 löste Werner Plambeck Ernst Johansen ab. Werner Plambeck wurde am 08. Februar 1968 zum 1. Vorsitzenden gewählt. Dessen Vorstandstätigkeit dauerte einschließlich der Jahre als Stellvertreter (1966-1968) 29 Jahre und dürfte nach Meinung des Redakteurs in der Zukunft schwerlich zu überbieten sein.

Werner Plambeck hat den SFV "Elbe" ganz entscheidend zu einem der gewichtigsten Angelvereine im Hamburger Raum gemacht. 1987 wurden der Beitragseinzug und die Finanzbuchhaltung auf EDV umgestellt und 1993 wurde durch Beschluss der Hauptversammlung die Vereinsgeschäftstelle bezogen.

Die Hauptversammlung vom 26. Januar 1995 wählte Jens P. Blume zu seinem Nachfolger.
Auf der Jahreshauptversammlung vom 27. Januar 2010 wurde Klaus Hohmann zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Seit der Außerordentlichen Hauptversammlung vom 08. Juli 2011 bekleidet Andreas Gielow dieses Amt.

[Start] [Unser Verein] [Der Vorstand] [Beiträge] [Mitglied werden] [Vereinsgeschichte] [News] [Gewässer] [Jugendseite] [Fotos...] [Infocenter]