news…news…news…news…news…news…news…news...
Liebe Angelfreunde, vielleicht haben viele von euch, genau wie ich, in diesem Sommer auf Urlaub weit weg verzichtet? Da kommt diese Einladung zu unserem beliebten Nachtangeln womöglich genau richtig, denn unsere wunderschönen Gewässer zu Hause brauchen sich meiner Meinung nach nicht zu verstecken hinter dem Mittelmeer oder dem Gardasee oder anderen Urlaubszielen in der Ferne. Wir freuen uns also auf euch beim NACHTANGELN am Sa 17.07.21 Treff um 16 Uhr Obwohl wir alle gerne gemeinsam grillen würden, wie wir das all die Jahre immer gemacht haben, ist es angesichts der wieder steigenden Inzidenzwerte nicht ratsam dies zu tun. Daher treffen wir uns, wie beim Nachtangeln in Juni, wieder im Marschachter Hof Elbuferstraße 113 21436 Marschacht Dort haben wir Zeit zum Klönen und Essen, bevor Bombe uns um 18 Uhr vom Hof jagt zum Angeln. Um 19 Uhr geht es los, Hochwasser ist um 0:10 Uhr. Und für Menschen, die nachts gerne noch ein Bierchen und ein Schwätzchen mit Bombe halten wollen, hält er sicherlich an der Kali die ganze Nacht Stellung für unsere psychologische Betreuung, oder, Bombe? Wer nicht weiß, wie er zur Kaliverladestation an der Ilmenau kommt, fragt einfach am Samstag beim Treff im Lokal. Am Sonntag 18.07. ist ab 7 Uhr wieder Wiegen am Marschachter Hof, dann Frühstück, und dann das, worauf alle warten: die Tombola!! Petri Heil und wir freuen uns auf euch am Samstag 17.07.! (Im Anhang noch einmal unser Hygienschutzkonzept. Also denkt daran, eure Maske mitzubringen.) Viele Grüße Konstanze (im Namen des Vorstands) Konstanze UllmerZweiter KassenwartSportfischerverein Elbe von 1927 e. V.www.sportfischerverein-elbe.deMailto: info@sportfischerverein-elbe.deTermine nur nach Vereinbarung unter 0160-15 55 988 (Andreas Gielow, 1. Vorsitzender)
Liebe Mitglieder, die Termine für die Fliegenfischerkurse stehen jetzt fest. Beginn ist am 11. September um 10.00 Uhr ( an 4 Wochenenden insgesamt ). Die Kurse dauern jeweils zirka 3 Stunden, die Prüfung findet am 03. Oktober 2021 statt. Schulungsgerät ist vorhanden. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Neuländer Straße (Autobahnausfahrt HH-Harburg) Weitere Informationen bei Falk: spacecast@gmx.de
Liebe Angelfreunde, jippijeijei, wir dürfen wieder loslegen mit unseren Gemeinschatftsveranstaltungen! Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr sich unser Sportwart Bombe darauf freut, euch alle zum NACHTANGELN am 19.06.21 Treff um 16 Uhr zu begrüßen. Da leider noch nicht alles so ist, wie vor der Pandemie, verzichten wir diesmal auf ein gemeinsames Grillen vor dem Angeln, auch wenn wir dann nichts von Bombes hervorragendem Tomatensalat bekommen. Wir treffen uns (statt, wie geplant, an der Kali) im Marschachter Hof Elbuferstraße 113 21436 Marschacht Dort haben wir Zeit etwas zu essen. Um 18 Uhr tutet Bombe ins Horn, und um 19 Uhr dürfen die Angeln dann ins Wasser. Hochwasser ist um 1 Uhr, geangelt wird bis max. 7 Uhr. Der Wirt konnte uns noch nicht sagen, ob er uns draußen oder drinnen bewirten kann. Sicher ist aber, dass er dort keinen Negativ- Test verlangt. Abstand, Maske (wenn man nicht gerade am Platz sitzt und isst) und Kontaktdaten hinterlassen ist aber, wie wir es ja von woanders auch kennen, natürlich erforderlich. Auch wir als Angelverein mussten ein Hygienekonzept schreiben; es hängt für euch an dieser Mail an. Bitte lest es durch, wir verteilen es auch noch einmal am Samstag im Marschachter Hof. Wessen Gesundheit nicht so dolle ist und wer deshalb Angst vor einer Corona-Infektion hat, der sollte besser zu Hause bleiben, denn jeder kommt auf eigene Verantwortung. Auch eine vereinseigene Kontaktdatenliste müssen wir herumgehen lassen. Am nächsten Morgen (So 20.06.21) treffen wir uns wieder ab 7 Uhr im Marschachter Hof zum Wiegen und Frühstücken, wie sonst auch. Und dann gibt es auch wieder die legendäre, von Bombe liebevoll vorbereitete Tombola! Petri Heil und bis Samstag den 19.06.! HYGIENEKONZEPT DOWNLOAD Viele Grüße Konstanze (im Namen des Vorstands
Fang des Monats Ein Lachs aus der Ilmenau In der vergangenen Woche konnte ein Mitglied unseres Vereins diesen schönen Lachs aus der Ilmenau bei Fahrenholz angeln. Ein ganz besonderes Petri Heil! 31. Mai 2021
Tanz in den Mai Am Freitag, den 30. April 2021, ist Tanz in den Mai am Schmalfelder See. Ach nee, geht ja nicht. Lockdown! Wenn wir schon nicht tanzen können, dann doch wenigstens irgendwas mit Musik. Genau, der Vorstand führt das Forellenquintett von Franz Schubert selig auf. Wie heißt es so schön darin: „Ein Fischer mit der Rute, wohl an dem Ufer stand, und sah´s mit kaltem Blute, wie sich das Fischlein wand…“ Nein, das geht aus vielfältigen Gründen auch nicht. Es fehlt an Cello, Geige, Bratsche und Begabung. Von der kollektiven Blamage des gesamten Vorstandes mal ganz abgesehen. Nicht auszudenken. Gut, dann eben ohne Musik und ohne Schubert - aber mit Forellen! Also, wer mit rhythmischen Bewegungsabläufen eh nichts am Angelhut hat, der sollte ab dem 30. April in Schmalfeld auf Forelle fischen. Dann geht die Luzie trotzdem ab! 21.04.2021 Eier bei die Fische Was haben Ostereier und Fische gemeinsam? Sie halten sich meist versteckt! Wobei die Eier versteckt werden um den Kindern eine Freude zu machen, verstecken sich die Wasserbewohner aus reiner Boshaftigkeit selbst, um die Angler zu ärgern. Wegen dieser ähnlichen Eigenschaften hat der Osterhase sich entschieden, Fische ab sofort in sein Programm aufzunehmen – und wegen der schönen Farben. In manchen Gegenden Deutschlands und der Schweiz nahm man ja lange an, dass zum Beispiel der Kuckuck der Eierlieferant war, etwa im Schweizer Emmental. In Westfalen war es der Osterfuchs, in Thüringen der Storch, in Böhmen der Hahn und in der Nordheide ein Angelverein. Letzteres ist allerdings wissenschaftlich nicht belegt. Jedoch einen Suchversuch ist es allemal wert. Zumal im Gebiet der Luhe 3 und Luhe 4. Also Körbchen unter den Arm und los. Psst, die Fliegenrute nicht vergessen! Alle Termine gelten wegen der Pandemie unter Vorbehalt Überarbeitete Satzung ist online Nur fürMitglieder: Bekleidung mit Vereinslogo! Jetzt spätestens Fangstatistik abschicken
Mai 2021 Frischer Fisch zum Vatertag
Seit wann gibt es eigentlich den Vatertag? Eine kleine Gruppe von Religionsforschern von den Weihnachtsinseln im Indischen Ozean meint, dass dieses Ereignis schon vor etwas mehr als 2000 Jahren stattfand, als ein Angler, der am Ufer eines Sees nahe Nazareth stand, ausgerufen haben soll: „Es ist mir egal wer dein Vater ist. Wenn ich fische, läuft hier niemand übers Wasser.“ Doch man weiß es nicht genau. Ein paar Wunder und eine Kreuzigung später, sprach man dann von „Himmelfahrt“. Seitdem leben beide Feiertage bis heute friedlich nebeneinander, nebst den Sonderformen Herrentag und Männertag. Was man jedoch genau weiß ist, dass am 9. Mai Muttertag ist. Und nur vier Tage später nähert er sich, wie ein leise heranschleichendes Grauen – der Vatertag. Dann sieht man wieder 16-jährige mit Bollerwagen, Bier und Bockwurst durch die Gegend ziehen, die ab und an schon mal üben, bloß nicht Vater zu werden. Der wahre Vater aber angelt an dem Tag. Und zwar in Regesbostel, wo frische Forellen auf ihn (mehr oder minder) warten. Und eine kühle Flasche Bier sollte sich doch auch noch auftreiben lassen. Vielleicht wird sogar gegrillt. Man weiß es ja: Der leckerste Fisch ist immer noch der Schnitzel. Ach, wo wir schon bei so vielen Tagen sind, nach Vatertag ist Brückentag. Gut so
Stand 05.04.2021
news…news…news…news…
Sportfischerverein Elbe v. 1927 e. V. Hamburg
Mai 2021 Frischer Fisch zum Vatertag Seit wann gibt es eigentlich den Vatertag? Eine kleine Gruppe von Religionsforschern von den Weihnachtsinseln im Indischen Ozean meint, dass dieses Ereignis schon vor etwas mehr als 2000 Jahren stattfand, als ein Angler, der am Ufer eines Sees nahe Nazareth stand, ausgerufen haben soll: „Es ist mir egal wer dein Vater ist. Wenn ich fische, läuft hier niemand übers Wasser.“ Doch man weiß es nicht genau. Ein paar Wunder und eine Kreuzigung später, sprach man dann von „Himmelfahrt“. Seitdem leben beide Feiertage bis heute friedlich nebeneinander, nebst den Sonderformen Herrentag und Männertag. Was man jedoch genau weiß ist, dass am 9. Mai Muttertag ist. Und nur vier Tage später nähert er sich, wie ein leise heranschleichendes Grauen – der Vatertag. Dann sieht man wieder 16-jährige mit Bollerwagen, Bier und Bockwurst durch die Gegend ziehen, die ab und an schon mal üben, bloß nicht Vater zu werden.  Der wahre Vater aber angelt an dem Tag. Und zwar in Regesbostel, wo frische Forellen auf ihn (mehr oder minder) warten. Und eine kühle Flasche Bier sollte sich doch auch noch auftreiben lassen. Vielleicht wird sogar gegrillt. Man weiß es ja: Der leckerste Fisch ist immer noch der Schnitzel. Ach, wo wir schon bei so vielen Tagen sind, nach Vatertag ist Brückentag. Gut so Fang des Monats  Ein Lachs aus der Ilmenau In der vergangenen Woche konnte ein Mitglied unseres Vereins diesen schönen Lachs aus der Ilmenau bei Fahrenholz angeln. Ein ganz besonderes Petri Heil!  31. Mai 2021
Liebe Angelfreunde, vielleicht haben viele von euch, genau wie ich, in diesem Sommer auf Urlaub weit weg verzichtet? Da kommt diese Einladung zu unserem beliebten Nachtangeln womöglich genau richtig, denn unsere wunderschönen Gewässer zu Hause brauchen sich meiner Meinung nach nicht zu verstecken hinter dem Mittelmeer oder dem Gardasee oder anderen Urlaubszielen in der Ferne. Wir freuen uns also auf euch beim NACHTANGELN am Sa 17.07.21 Treff um 16 Uhr Obwohl wir alle gerne gemeinsam grillen würden, wie wir das all die Jahre immer gemacht haben, ist es angesichts der wieder steigenden Inzidenzwerte nicht ratsam dies zu tun. Daher treffen wir uns, wie beim Nachtangeln in Juni, wieder im Marschachter Hof Elbuferstraße 113 21436 Marschacht Dort haben wir Zeit zum Klönen und Essen, bevor Bombe uns um 18 Uhr vom Hof jagt zum Angeln. Um 19 Uhr geht es los, Hochwasser ist um 0:10 Uhr. Und für Menschen, die nachts gerne noch ein Bierchen und ein Schwätzchen mit Bombe halten wollen, hält er sicherlich an der Kali die ganze Nacht Stellung für unsere psychologische Betreuung, oder, Bombe? Wer nicht weiß, wie er zur Kaliverladestation an der Ilmenau kommt, fragt einfach am Samstag beim Treff im Lokal. Am Sonntag 18.07. ist ab 7 Uhr wieder Wiegen am Marschachter Hof, dann Frühstück, und dann das, worauf alle warten: die Tombola!! Petri Heil und wir freuen uns auf euch am Samstag 17.07.! (Im Anhang noch einmal unser Hygienschutzkonzept. Also denkt daran, eure Maske mitzubringen.) Viele Grüße Konstanze (im Namen des Vorstands) Konstanze UllmerZweiter KassenwartSportfischerverein Elbe von 1927 e. V.www.sportfischerverein-elbe.deMailto: info@sportfischerverein-elbe.deTermine nur nach Vereinbarung unter 0160-15 55 988 (Andreas Gielow, 1. Vorsitzender) HYGIENEKONZEPT DOWNLOAD
Liebe Mitglieder, die Termine für die Fliegenfischerkurse stehen jetzt fest. Beginn ist am 11. September um 10.00 Uhr ( an 4 Wochenenden insgesamt ). Die Kurse dauern jeweils zirka 3 Stunden, die Prüfung findet am 03. Oktober 2021 statt. Schulungsgerät ist vorhanden. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Neuländer Straße (Autobahnausfahrt HH-Harburg) Weitere Informationen bei Falk: spacecast@gmx.de